Suche
  • gm6238

Trikotgeschichten - #6 Das gelbe Commodore Trikot

Im Sommer 2016 erhielt ich nach langen Jahren des Wartens endlich das gelbe Commodore Trikot mit der Rückennummer 6. Ich hielt es aufgrund des großen adidas-Logos für ein vorbereitetes Trikot, weil ich die verfügbaren Spielszenen aus den beiden Bundesligaspielen

vom 13.9.1986 1. FC Kaiserslautern - FC Bayern 1:1

sowie

vom 11.10.1986 Eintracht Frankfurt - FC Bayern 0:0

vorliegen hatte und Brehme dabei ein Trikot mit der kleineren Variante des Logos trug.


Doch was hatte es damit auf sich?

In beiden Spielen kamen 2 verschiedene Adidas Trikotmodelle zum Einsatz.

Im Spiel bei Eintracht Frankfurt trugen ca. die Hälfte der Spieler ein

Trikot auf dem nur das Adidas Dreiblatt war (ohne Schriftzug). Siehe Bild mit Matthäus und Nachtweih.

Das Trikot mit dem größeren Dreiblatt (ohne den adidas Schriftzug) stammt aus einer brasilianischen Produktion und wurde vermutlich anlässlich des ersten Auftrittes in Gelb (1983 gegen Kaiserslautern und Hamburg) angeschafft, nicht bedruckt und dann im Jahr 1986 mit der neueren, in Deutschland produzierten Variante vermischt.

Als ich im Jahr 2020 ein weiteres gelbes Commodore bekam, ging ich wieder mal auf Streifzug in die Vergangenheit und durchforstete nochmals alles was ich an Unterlagen zu den Spielen in Gelb fand. Dabei stieß ich auf ein Bild von Andreas Brehme aus der ersten Halbzeit des Kaiserslautern-Spiels. Er trägt das Trikot mit dem großen adidas Logo.

In 1986 wurden in der deutschen Produktion bereits Polyesterfasern beigemischt um den damals gewünschten Glanz des Stoffes zu erzeugen. Bei der brasilianischen Variante kam noch 100% Baumwolle zum Einsatz. Dies sieht man auch, wenn man beide Trikots nebeneinander legt.


Zitat adidas History Management:

In den Anfangsjahren unserer Textilkollektionen gab es noch nicht die konsequent aufgebauten Artikelbeschreibungen, die es heutzutage gibt.

Da passiert es, dass Trikots in der einen Saison nur mit einem Dreiblatt, in der nachfolgenden Saison dann aber mit einem Dreiblatt und einem

adidas-Schriftzug ausgerüstet wurden. Auf diese „Kleinigkeiten“ legte man damals noch nicht so viel Wert, sondern ließ diese leicht veränderten

Artikel mit ein und derselben Artikelnummer laufen. Somit kam es zu Vermischungen im adidas-Lager und/oder aber bei den Teams.

Das Bild zeigt zwei unterschiedliche Dreiblätter: das ältere, schmalere, schlankere, das Mitte der 1980-er Jahre von dem breiteren, runderen Dreiblatt

abgelöst wurde (im Hintergrund sichtbar). Das „neue“ Dreiblatt wurde oft auch schon mit dem adidas Schriftzug kombiniert."

243 Ansichten1 Kommentar