Suche
  • gm6238

Trikotgeschichten - #4 Die Suche nach dem Schiedsrichter

Im Mai 2013 schenkte Dieter Brenninger mir ein rot-weißes Palme Trikot, wie es auch von der Mannschaft ab Ende der 1960er getragen wurde. Allerdings hatte es einen V-Kragen und keine Rückennummer. Ich dachte lange dass das Trikot für Trainingszwecke eingesetzt worden wäre oder es vielleicht sogar eine seltene Fanshopvariante von Münzinger wäre.

Im Februar 2019 war ich anlässlich des gemeinsamen Besuches der Manchester-Vitrine bei Peter Kupferschmidt zum Mittagessen. Ich blätterte in einem Bilderalbum und stieß auf das Mannschaftsfoto. Es zeigt die AH-Mannschaften des FC Bayern und der SpVgg Unterhaching vor einem Spiel im Jahr 1976.


Ich fragte Kupferschmidt ob er sich erinnern könne ob auf den Trikots Rückennummern gewesen sein, doch er konnte sich an dieses Detail nicht mehr erinnern. Auf der Rückseite des Fotos standen ein paar Namen und auch ein Adressaufkleber eines Franz Hager. Er war der Schiedsrichter. Vielleicht wusste der Irgendwas davon. Ich versuchte mein Glück, hatte aber wenig Hoffnung dass da noch jemand ans Telefon gehen würde. Tatsächlich aber ging jemand dran. Es war Hager, welcher zu dem Zeitpunkt mittlerweile 93 Jahre alt war und nur noch sehr schlecht hören konnte. Ich versuchte mein Anliegen zu erörtern, allerdings klappte es telefonisch nicht. Ich fuhr zu ihm hin. Er erzählte mir aus seinem langen Leben und seiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim vierstelligen Lokalrivalen. Ich legte ihm eine Kopie des Fotos aus 1976 vor und fragte ihn ob er sich an Rückennummern erinnern könnte. Wie aus der Pistole geschossen kam die Antwort "Nein, die trugen keine Rückennummern". Im AH-Bereich war es wohl noch sehr lange Zeit üblich ohne Nummern zu spielen.



96 Ansichten0 Kommentare