Suche
  • gm6238

Längenwechsel und gemischte Sätze.


Am 20.09.1986 empfing der FC Bayern die Borussen aus Mönchengladbach. Für einen Statistiker ein sehr interessantes Spiel, denn es waren 3 Trikotvarianten im Einsatz. Während die erste Halbzeit in langärmeligen Trikots ausgetragen wurde, wechselten die Bayern in der Halbzeit auf kurze Trikots, welche sich auch noch durch die Größe der Brustwerbung unterschieden. Hierbei wurde ein 1984er mit einem 1986er Satz gemischt. Die 64 000 Zuschauer sahen ängstliche Borussen, müde Bayern (vom Europapokalspiel in Eindhoven) und bekamen wahrlich kein Festtagsmenü vorgesetzt. Eher Hausmannskost mit vier Einlagen. Binnen 13 Minuten war Gladbachs Traum vom Punktgewinn ausgeträumt. Ein von Rahn unnötig verursachter, von Nachtweih genau auf den Kopf von Pflügler gezirkelter Eckball bescherte das 1:0 (45.). Der Alleingang von Matthäus das 2:0 (55.) und nur drei Minuten später nickte Pflügler erneut einen Eckball Richtung Tor, Wohlfarth verlängerte ihn zum 3:0.

21 Ansichten0 Kommentare