Suche
  • gm6238

Heute vor 50 Jahren - Höchster Sieg im Europapokal und verkauftes Rückspiel.

24.10.1972 Europapokal der Landesmeister - Achtelfinale FC Bayern - Omonia Nikosia 9:0 (4:0)


Der Wunschtraum der zyprischen Gäste, gegen die Bayern kein Tor kassieren zu müssen ist zum bösen Alptraum geworden. Dabei haben die Bayern noch nicht einmal voll ausgespielt. Sie hatten es schließlich nicht nötig. Dass die Gäste derart harmlos blieben, konnte man gewiss vorher nicht ahnen.

Viel zu ängstlich am Ball, nicht einen einzigen Steilpass und schüchterne Dribbelversuche forderten verächtliche Pfiffe des Publikums. Den Torreigen eröffnete Gerd Müller (15.) worauf Uli Hoeneß das 2:0 folgen ließ, als er sich gegen vier Zyperer im 5m-Raum durchsetzte (25.). Wiederum Müller (37.) und Franz Roth (42.) besorgten den 4:0 Pausenstand. Einen Spaziergang durch die Abwehrreihe beendete Müller mit dem 5:0 (54.) besorgte nach dem Zwischenzeitlichen 6:0 durch Schneider (69.) auch das 7:0 und 8:0 (73., 74.) worauf Schneider in der 82. mit dem 9:0 den Schlussstrich unter den höchsten Europapokalsieg zog.


9:0 und dennoch Ärger! Sepp Maier, der ja immer schon bekannt war für seine Ausflüge in die gegnerische Hälfte erntete Unmut von beiden Trainern. Brenzlich wurde die Sache, als er nicht rechtzeitig in sein Tor zurückkam, ein anders Mal den Ball nicht erwischte und seine Mitspieler für ihn in die Bresche springen mussten. Auch wohl vor Schreck brachten es die Zyperer das eine oder andere Mal nicht fertig den Ball im leeren Tor zu versenken. Auch nicht in der letzten Minute, als Maier sich in den Sturm mit einschaltete. Weil die Reisekosten zum Rückspiel unnötig hoch waren und die Chancen für Nikosia verschwindend gering um noch die Sensation zu schaffen, einigten sich beide Vereine darauf das Rückspiel 2 Tage später in Augsburg auszutragen. Nikosia bekam dafür den Betrag von 25.000 DM, welcher zum Teil beim Einkaufsbummel der Spieler in der Münchner Innenstadt verwendet wurde. Das Rückspiel endete mit 4:0 für den FC Bayern, der dadurch das Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam erreichte gegen welche man letztendlich scheiterte.

6 Ansichten0 Kommentare