Suche
  • gm6238

DIE TRIKOTS DER BAYERN. 7. März 1926

Dieses Greiling-Sammelbild zeigt eine Spielszene zwischen Bayern und Mannheim. Auf der Rückseite wird es wie folgt beschrieben: "Feine Abwehrarbeit vor dem Mannheimer Tor. Engelhardt zieht dem Bayernstürmer Dietl dicht an der Fünfmeterlinie den Ball vor der Nase weg.


Franz Dietl spielte von 1920 bis 1928 bei den Bayern und Otto Engelhardt von 1922 bis 1927 beim VfR Mannheim. Das auf dem Bild getragene Bayern Trikotmodell begrenzt den Zeitraum auf 1925 bis 1927. In dem Zeitraum gibt es 3 Spiele der beiden Mannschaften gegeneinander. Eines davon fand in Mannheim statt. Die beiden Spiele in München waren ein Freundschaftsspiel am 10.6.1925 FC Bayern - VfR Mannheim 1:1 und das Ligaspiel um die Süddeutsche Meisterschaft am 7.3.1926 bei dem die Bayern mit 10:0 gewannen. Das Spiel am 10.6.1925 fand allerdings an der Lerchenauer Straße vor 4.000 Zuschauern statt, während das Spiel vom 7.3.1926 vor 14.000 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße dokumentiert ist. Im Hintergrund eindeutig zu erkennen ist das Tribünendach des Grünwalder Stadions.

Im Zeitungsbericht wird geschrieben, dass die Mannheimer mit ihren weißen Hemden antreten und die Bayern dafür auf ihre graublauen Ausweichtrikots zurückgreifen müssen.

Interessant ist auch, dass in den Reihen der Mannheimern ein gewisser Josef Herberger stand, welcher später noch Nationaltrainer werden sollte…


So 07.03.1926, 15:00 Süddeutsche Meisterschaft FC Bayern ‑ VfR Mannheim 10:0 (4:0) 14000 ZS in München, Grünwalder Str. SR: Müller (Beiertheim) Ecken: 5:3 Bayern: Bernstein, H. Schmid I, Kutterer, J. Hofmeister, Ziegler, Naglschmitz, Kienzler, Dietl, Pöttinger, H. Schmid II, L. Hofmann Tore: 1:0 Dietl (27.), 2:0 Pöttinger (31.), 3:0H. Schmid II (36.), 4:0 L. Hofmann (44.), 5:0 L. Hofmann (49.), 6:0 Pöttinger (53.), 7:0 L. Hofmann (66.), 8:0 Dietl (72., K), 9:0 L. Hofmann (81.), 10:0 Pöttinger (88.)

13 Ansichten0 Kommentare